Sozialpädagogische Einrichtungen des Landes Oberösterreich

Die sozialpädagogischen Einrichtungen des Landes Oö. sind für die professionelle Betreuung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen zuständig, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Eltern aufwachsen können. Viele dieser Kinder und Jugendlichen haben Traumatisierungen und Vernachlässigungen erfahren und benötigen psychosoziale Unterstützung. In den Einrichtungen erfahren die Kinder und Jugendlichen einen sicheren Ort, in dem sie verlässlich die Unterstützung erhalten, die sie für eine positive Entwicklung benötigen, wie zum Beispiel eine intensive sozialpädagogische Betreuung, die Unterstützung im schulischen und im beruflichen Bereich, und die Vermittlung von Sozialkompetenzen. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu fördern, um eine Rückführung in die Herkunftsfamilie zu ermöglichen, oder sie auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens und in die Selbständigkeit zu begleiten und zu unterstützen.


Den sozialpädagogischen Einrichtungen des Landes Oö. ist eine gute und wertschätzende Zusammenarbeit mit dem Herkunftssystem, meist den Eltern, wichtig. Das Herkunftssystem bzw. die Eltern werden so gut wie möglich in den Betreuungsprozess integriert und so in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt.

Angebot der Vollen Erziehung

Die sozialpädagogischen Einrichtungen des Landes Oö. bieten die Leistung „Volle Erziehung“ (§ 45 KJHG) an. Dieses Vollversorgungsangebot erfolgt in Wohngruppen, in denen - in einem möglichst familiären Umfeld - mit den Kindern und Jugendlichen der Alltag gelebt wird.  Sozialpädagoginnen und -pädagogen gestalten mit den Kindern und Jugendlichen den Alltag und betreuen diese rund um die Uhr.

Krisenbetreuung

In beiden sozialpädagogischen Einrichtungen des Landes Oö. bestehen Angebote der Krisenbetreuung. Diese haben die Aufgabe, rasch spezifische Hilfen für Kinder und Jugendliche und deren Angehörige in Krisensituationen bereitzustellen. Kinder und Jugendliche werden in Krisenwohngruppen betreut, die Aufnahme erfolgt gemeinsam mit der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde. Die Dauer der Krisenbetreuung ist auf maximal vier Monate befristet.

Land Oberösterreich - Abteilung Gebäude- und Beschaffungs-Management I
Bahnhofplatz 1 I 4021 Linz I Telefon: +43 732 77 20 - 112 71 I Fax: +43 732 77 20 – 21 15 88 I   gbm.post@ooe.gv.at