Berufsorientierung in Pflege und Erziehung

Das Land Oberösterreich bietet Jugendlichen ab 17 Jahren und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, jeweils von September bis Juni eine Berufsorientierung in Pflege und Erziehung in einer der zwei sozialpädagogischen Einrichtungen des Landes OÖ zu absolvieren. Das Angebot richtet sich an junge Menschen, die Interesse für den Sozialbereich mitbringen bzw. beabsichtigen, künftig im Sozialbereich zu arbeiten oder später eine entsprechende Ausbildung zu machen. Für Jugendliche ist dies eine gute Möglichkeit, wichtige Erfahrungen für ihr eigenes Leben zu sammeln.


Sie erhalten derzeit ein monatliches Taschengeld (inkl. einer familienfördernden Maßnahme). Weiters kann die Möglichkeit einer kostenlosen Verpflegung genutzt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Berufsorientierung in Pflege und Erziehung sind unfall-, kranken- und pensionsversichert.

 

Eine Teilnehmerin der Berufsorientierung in Pflege und Erziehung berichtet:
„Durch meine Tätigkeit in einem Landeskinderheim bekam ich einen praktischen Einblick in den Arbeitsbereich, in welchem ich auch in Zukunft tätig sein möchte. Ich lernte die Sonnen- und Schattenseite einer solchen Tätigkeit besser kennen und somit auch mich selbst, beispielsweise wie ich auf gewisse Situationen reagiere und damit zurechtkomme. Nebenbei konnte ich diese wertvollen Erfahrungen mit einer sinnvollen Arbeit verbinden, nämlich bei Menschen, die unsere Hilfe benötigen.“

Nähere Informationen erhalten Sie direkt in den sozialpädagogischen Einrichtungen des Landes OÖ:

Schloss Leonstein, Schloss Neuhaus

Land Oberösterreich - Abteilung Gebäude- und Beschaffungs-Management I
Bahnhofplatz 1 I 4021 Linz I Telefon: +43 732 77 20 - 112 71 I Fax: +43 732 77 20 – 21 15 88 I   gbm.post@ooe.gv.at